Gilching

Gilching in Bayern: 04.08.2011                                                               


              

Am 2. August 2011 wurde in einem Feld südlich von Gilching (Gewerbegebiet),

ganz in der Nähe des Flugplatz Oberpfaffenhofen, eine Kornkreisformation entdeckt.

Leider war das Feld mit dem Kornkreis bereits am 04.08.2011 abgeerntet.

Deshalb können wir hier nur Bilder des "abgemähten" Kornkreises zeigen.

Deutlich ist noch der große Ring zu erkennen. Im Ansatz hinten eines der kleineren Kreise.

Der KK besteht aus einem zentralen Kreis mit einem großen Außenring. Mit diesem Ring wiederum verbunden sind mehrfach kleinere Kreise, in nordöstlicher Position  eine ins Zentrum weisende Tropfenform. Ein großer Kreis, der mit zwei Linien 2 kleinere Kreise verbindet. Der Zentralkreis ist mit den beiden kleineren Kreisen auf der äusseren Spur mit geraden schmalen  Linien verbunden, welche wiederum selbst durch ein ebenso dünnes Ringteilstück zwischen Zentralkreis und Außenring verbunden ist.



Kleiner Kreis mit Ringansatz links unten.



Äussere Spur (Ring) des KK.

 

Kleiner Kreis in der grossen Spur




Kleiner Kreis versetzt auf der äusserer Spur (Bild von der Stange)

Bemerkenswert:  ....es wurden von mehreren Personen, während unserer Anwesenheit, gebogene Halme gefunden. Diese sind am Knotenpunkt dunkel verfärbt. Die von uns gefundenen Halme zeigen es leider nicht so stark ausgeprägt. Siehe Bild. Zudem wurden keine Einstichlöcher oder ähnliches in den Zentren der Kreise gefunden. Ein mitgeführter Kompass hatte um  2° eine Abweichung.                                                   



Sonst war der KK vom Mähdrescher sehr niedergedrückt.

Der Kornkreis hatte einen Durchmesser von ca. 72 Meter, gemessen an der äusseren Spur.

Der Zentralkreis hatte ca. 14 Meter. Weitere Daten folgen.



 Zeichnung Andreas Müller:  www.kornkreise-forschung.de